En plein air heißt auf französisch „im Freien".

Als Malerinnen und Maler im 19. Jahrhundert auszogen, um im Freien nach Sicht zu malen, entstand eine neue Bewegung in der Kunst: Die Plein Air Malerei. Plein Air 54º Nördliche Breite ist ein Festival für alle, die Lust auf Kunst unter freiem Himmel haben. Der Eintritt ist von 9.30 bis 17.30 Uhr kostenfrei.

Alle Workshops können online gebucht werden.


9.30

Eröffnung

10.00
bis
12.00

Buchbare Kunst-Workshops mit Tages- oder Halbtagestickets

Nur wenige Plätze vorhanden! Buchen Sie Tickets online: info(at)plein-air-54grad.de
(entweder als Halbtages-Ticket: 2 Stunden für 30,00 € oder Ganztages-Ticket für 50,00 €) bei Profis zu Themen wie: Malerei, Drucktechnik, Zeichnung, chinesische Kalligrafie, Mischtechnik, Graffiti Stencil Technik, Keramik, Fotografie (sechs bis acht Teilnehmer*innen pro Kurs)

13.30
bis
14.30

Rap-Musik von Graf Fidi aus Berlin

Der Rapper Graf Fidi heißt eigentlich Hans-Friedrich Baum und kommt aus Berlin. Wahrscheinlich fand er seinen Namen schlicht zu langweilig, denn Graf Fidi gehört zu den mutigsten und innovativsten Rappern unseres Landes. Er rappt bis heute laut und wortmalerisch gegen Diskriminierung und Oberflächlichkeit an. Indem er Vorurteile und Fragen thematisiert und auch einen spielerischen und humorvollen Umgang mit der eigenen Behinderung pflegt, sagt Graf Fidi: „Ich mach das mit Links". So ermutigt er uns alle, unsere eigenen Fähigkeiten zu leben.

Webseite von Graf Fidi »

15.00
bis
17.00

Buchbare Kunst-Workshops mit Tages- oder Halbtagestickets

Nur wenige Plätze vorhanden! Buchen Sie Tickets online: info(at)plein-air-54grad.de
(entweder als Halbtages-Ticket: 2 Stunden für 30,00 € oder Ganztages-Ticket für 50,00 €) bei Profis zu Themen wie: Malerei, Drucktechnik, Zeichnung, chinesische Kalligrafie, Mischtechnik, Graffiti Stencil Technik, Keramik, Fotografie (sechs bis acht Teilnehmer*innen pro Kurs)

19.30
bis ca.
22.00

Konzert: Finn Cocheroo & the LoFi Few

Eintritt: 10,00 € (ermäßigt 8,00 €).

Jung und Alt zusammen – das ist ein großes Thema in der inklusiven Gesellschaft. Finn Cocheroo & the Lofi-Few entstanden im März 2013 aus einer Session heraus. Drei "altgediente" Musiker trafen auf einen jungen charismatischen Sänger und Gitarristen von 22 Jahren und waren von seinem Talent begeistert. Seitdem ist die Band nicht mehr aufzuhalten. Das Musikspektrum reicht von kraftvoll bis smooth. Finn macht jeden Song zu etwas besonderem und drückt ihm seinen unverwechselbaren Stempel auf.

Webseite von Finn Cocheroo & the LoFi Few »



Zusätzliche Angebote




Programm 2017

Das Programm des vergangenen Plein Air 54 Grad Nord aus dem Jahre 2017 finden Sie in unserem Programm-Archiv »